top of page
  • Suzan

Wechseljahre - The Change

Leider werden die Wechseljahre, das mit „Altern“ gleichgesetzt wird in den Medien meist negativ dargestellt.

In der Kosmetikbranche, Frauenzeitschriften im Internet und in Foren.

Mit Begriffen wie „alt“, „Hitzewallungen“, „Gewicht-Abnehmen“, Verlust der Weiblichkeit“, Depressionen“ ... wird suggeriert, dass diese Zeit ganz schrecklich ist und Frauen sind teilweise erschrocken und entsetzt, wenn sie feststellen, dass sie in den Wechseljahren sind. Das ist so schade.

Es fehlen mir die positiven Aspekte der Wechseljahre. Denn diese haben auch ihren Sinn. Denn Sinn sich jetzt selbst wieder in den Fokus seines Lebens zu richten.

Die Veränderungen im Körper als Anlass zu nehmen, genau hinzuschauen. Wenn wir uns nur damit beschäftigen, diesen Jahren entgegenzuwirken kann das bis hin zu Depressionen führen. Es ist keine Seltenheit, dass Frauen in den Wechseljahren zu Antidepressiva greifen. Ein Tabu und die wenigsten reden darüber.


Dabei kann es helfen, jetzt diese Veränderungen, die wir im Körper spüren, für uns selbst zu nutzen und einen mentalen Neubeginn zu starten. Im Englischen bezeichnen die Frauen die Wechseljahre als „The Change“. Die Veränderung. Und genau darum geht es:

Die Veränderung zur Frau, die weiß was sie will, ihren Sinn findet uns sich Zeit für sich nimmt. Sich selbst endlich in den Mittelpunkt stellt und ihren eigenen Weg findet.

Wer bin ich, was will ich, wie gestalte ich meine Zukunft? Mit einer positiven Entwicklung und Gestaltung dieser wertvollen Zeit werden die Wechseljahre nicht mehr als „Schreckgespenst“ angesehen.


Benötigst Du Unterstützung, um Deinen Weg zu gehen? Gerne unterstütze ich Dich dabei!




Alles Liebe,

Suzan




16 Ansichten0 Kommentare