• Suzan

Wechseljahre in der Gesellschaft - Wird diese Zeit endlich Gesellschaftsfähig?

Ich freue mich, dass über das Thema Wechseljahre endlich bei uns Frauen in den 50ern gesprochen wird. Vor einigen Jahren las man wenig darüber. Das Tabuthema wird endlich aufgebrochen. Nicht nur unter uns Frauen, sondern auch in den Medien und langsam auch in der Politik. Zumindest in England. Carolyn Harris, Labour Abgeordnete hat das Thema politisch gemacht.

Aber auch in Hollywood reden die Frauen endlich offen darüber. Gerade Schauspielerinnen, öffnen sich und machen das Thema publik.

Gilian Anderson, bekannt aus Akte X sagte in einem Interview: „Wechseljahre und Menopause sollten als Riten des Übergangs behandelt werden, die sie sind. Wenn sie schon nicht gefeiert werden, sollten sie zumindest akzeptiert und anerkannt werden“.


Ich finde das wunderbar und vielleicht schaffen es Frauen in den nächsten Generationen dass diese Jahre gefeiert werden


Toll ist auch Salma Hayek. Sie spricht in Interviews offen darüber und hat, als sie gebeten wurde, die Rolle der Sonia im neuen Film „Killer’s Bodyguard 2“ zu spielen, eine Bedingung gestellt.: Ihr Charakter musste Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen haben – denn so ist nun mal die Realität vieler Frauen in ihren 40ern und 50ern.


Endlich – sage ich nur.


Auch Oprah Winfrey thematisiert das Thema immer wieder gerne und sagt: Ich habe entdeckt, dass dieWechseljahre der Moment ist, indem du dich als Frau neu erfinden kannst, nachdem du dich jahrelang auf die Bedürfnisse aller anderen konzentriert hast“.


Aber auch in Deutschland setzen sich immer mehr Frauen dafür ein, sich mit den Wechseljahren auseinander zu setzen und auch darüber zu reden. Ob Susanne Fröhlich, Katja Burkard oder die Frauenärztin Sheila de Liz. Alle reden offen darüber und machen anderen Frauen Mut auch offen darüber zu reden.


Denn diese Zeit ist eine sehr wichtige Zeit im Leben von uns Frauen.

Nehmt Euch Zeit, schaut auch nach innen und nutzt die Zeit des Wandels für Euch.

Ich unterstütze Frauen in der Zeit des Wandels in der Zeit des sogenannten „Mentalen Klimakterium“.

Viele spüren, dass sich etwas verändert, suchen aber danach, was es ist. Standortbestimmung, Träume aussprechen, Lösungen finden und Ziele setzen.

Hier bin ich für Euch da.

Liebe Grüße

Suzan





17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mentale Gesundheit