top of page

Nährstoffe in den Wechseljahren: Der Schlüssel zu einem vitalen Lebensstil


Als Wechseljahrebeauftragte® und Coach für Frauen in den Wechseljahren bin ich immer auf der Suche nach neuen Erkenntnissen, für Frauen und Unternehmen, die Frauen helfen können, diese Phase mit Leichtigkeit zu meistern.


Ein aktueller Artikel in im Frauenmagazin Donna widmet sich dem Buch von Dr. Helena Orfanos-Boeckel über die Nährstofftherapie, ein Thema von großer Bedeutung für Frauen in den Wechseljahren.


Dr. Orfanos-Boeckel betont die entscheidende Rolle von Nährstoffen für die Gesundheit von Frauen in dieser Lebensphase. Sie erklärt, dass der Körper bis etwa zum dreißigsten Lebensjahr viel kompensieren kann, auch bei einem weniger gesunden Lebensstil. Doch ab dem 40. Lebensjahr sinkt das Progesteron, gefolgt später von einem Abfall des Östrogens mit der letzten Blutung. Ohne diese Hormone fehlen wichtige Stoffwechselregulatoren, die für die Aufrechterhaltung eines ausgewogenen Körpers entscheidend sind. Progesteron und Östrogen wirken schützend auf Knochen, Blutgefäße, Haut und Schleimhäute. Ein Mangel an diesen Hormonen erhöht das Risiko von Osteoporose, Arteriosklerose und Schleimhauttrockenheit.


Die Autorin hebt hervor, dass Nährstoffe dafür sorgen, dass jede Zelle im Körper die Energie hat, um effektiv zu arbeiten. Diese Nährstoffe sind essenziell, da Hormone den Zellen über ihre Rezeptoren Anweisungen geben, was sie tun sollen. Es ist daher unerlässlich, den Körper mit ausreichend Nährstoffen zu versorgen.


Dr. Orfanos-Boeckel weist darauf hin, dass in Deutschland Nährstoffe oft kritisch betrachtet werden, im Gegensatz zu den USA, wo sie einen höheren Stellenwert haben. Dies liegt auch an den niedrigen Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Sie warnt davor, die Mindestdosis nicht mit einer wirksamen Dosis zu verwechseln, die oft viel höher liegen muss. Aus diesem Grund spricht sie von der Nährstofftherapie als einem ganzheitlichen Ansatz, um den Körper optimal zu unterstützen.


Mit diesem Wissen können Frauen mit Nährstoffen in den Wechseljahren gezielt ihre Ernährung anpassen und von einer ausgewogenen Versorgung profitieren, um ihre Gesundheit und Vitalität zu erhalten.


Dieses Wissen ist auch für Unternehmen wichtig. Gute Ernährung in den Kantinen oder einen Zuschuss für Vitalstoffe im Rahmen des steuerfreien Sachbezugs für die Mitarbeiter, können für Frauen eine wunderbare Unterstützung sein.



Quelle: Donna-Mazagin vom 3/24


Bunte Kugeln mit chemischen Bezeichnungen
Vitalstoffe

5 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page